whatshotTopStory

Wieder Klemmbrett-Trick-Betrüger unterwegs


Wieder wurde ein Mann mit dem Klemmbrett-Trick um sein Geld betrogen. Symbolfoto:
Wieder wurde ein Mann mit dem Klemmbrett-Trick um sein Geld betrogen. Symbolfoto: Foto: Polizei GS)

Artikel teilen per:

23.12.2015




Seesen. Erst in der vergangenen Woche teilte die Polizei Goslar mit, dass es Beamten der Polizei in Bad Harzburg gelungen war, eine rumänische Spendensammlerin festzunehmen (regionalGoslar.de berichtete). Nun wurde wieder ein Betrugsfall mit dem sogenannten Klemmbrett-Trick gemeldet. 

Am 22. Dezember gegen 11.45 Uhr, wurde ein 66-jähriger Geschädigter aus Seesen auf dem Gehweg der Jacobsonstraße in Seesen von einem Mädchen, etwa zwischen 13 bis 15 Jahre alt, angesprochen und um Spende für Behinderte und Taubstumme gebeten. Daraufhin spendete der Geschädigte 5 Euro, musste dazu auf einem Klemmbrett Name und Anschrift angeben. Dabei schob das Mädchen das Klemmbrett über das Portemonnaie des Geschädigten und entwendete dabei 195 Euro Bargeld aus dem Scheinfach der Geldbörse. Die Polizei warnt eindringlich vor solche Trickbetrügern.


zur Startseite