whatshotTopStory

Wieder Streiks im ÖPNV: ver.di bestreikt den Fahrbetrieb der WVG

Dies betrifft alle Linien sowie auch den Schülerverkehr und Berufsverkehr.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

05.10.2020

Wolfsburg. Am Mittwoch, 7. Oktober, bestreikt ver.di den Fahrbetrieb der WVG von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss. Dies betrifft alle Linien sowie auch den Schülerverkehr und Berufsverkehr. Da die Subunternehmen der WVG voraussichtlich nicht vom Streik betroffen sein werden, können die von ihnen befahrenen Linien bedient werden. Den ausgedünnten Fahrplan für den Streiktag können Fahrgäste ab sofort unter www.wvg.de einsehen. Dies teilen die Stadtwerke Wolfsburg in einer Pressemitteilung mit.



Der freigestellte Schülerverkehr, das heißt die Beförderung der Kinder zur Sprachfrühförderung mit den T5- Bussen, werde nicht bestreikt und könne normal stattfinden. Die WVG bittet zu beachten, dass es auf den verbliebenen Fahrten zu einem erhöhten Fahrgastaufkommen kommen könne, sodass eine Beförderung aufgrund möglicher Überfüllung nicht garantiert werden könne.


zur Startseite