Sie sind hier: Region >

Wiederholt ohne Führerschein unterwegs - Fahrzeug beschlagnahmt



Wolfsburg

Wiederholt ohne Führerschein unterwegs - Fahrzeug beschlagnahmt


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Am gestrigen Dienstagmorgen, gegen 7.10 Uhr, kontrollierte eine zivile Funkstreifenbesatzung der Polizei im Bereich der Brackstedter Straße den Fahrer eines VW Bora, der in Richtung Brackstedt unterwegs war. Wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung mitteilt, stellte sich heraus, dass der Fahrer bereits zuvor ohne Führerschein unterwegs war.



Hinter dem Steuer des VW Bora saß ein der Polizei bekannter 47-jähriger Wolfsburger. Dieser war letztmalig von einem Gericht Ende November 2017 zu einer Geldstrafe wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verurteilt worden. Der Mann gab sogleich zu, dass er keinen Führerschein habe. Da der 47-Jährige immer wieder mit einem Fahrzeug ohne Fahrerlaubnis angetroffen wurde, setzten sich die beiden Beamten mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Braunschweig in Verbindung.

Die dortige Staatsanwältin zögerte nicht lange und ordnete die Beschlagnahmung des VW Bora an. „Ob diese Maßnahme den 47-Jährigen dazu bewegen wird, zukünftig sich nicht mehr hinter das Steuer eines fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeugs zu setzen, bleibt nur zu hoffen", heißt es in der Polizeimeldung.


zur Startseite