Sie sind hier: Region >

Wilderer am Waller See



Gifhorn

Wilderer am Waller See


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Schwülper. Die Polizei bittet in einer Pressemitteilung um Hinweise zu einem Wilderer, der am vergangenen Wochenende in der Gemarkung Schwülper sein Unwesen trieb.

Vermutlich durch einen Schuss aus einem Kleinkalibergewehr erlegte der bislang unbekannte Täter ein Stück Rehwild. Das im Tierkörper steckende Projektil wurde von der Polizei sichergestellt und kriminaltechnisch untersucht.


Das verendete Reh lag auf einem Acker in der Gemarkung "Heide", nordöstlich des Industriegebietes Waller See. Gefunden wurde es von einem 67-jährigen Landwirt aus Walle. Der Vorfall ereignete sich zwischen Freitagnachmittag, 15 Uhr und Montagmorgen, 10 Uhr.

Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Meine, Telefon 05304/91230.


zur Startseite