whatshotTopStory

Wilhelm-Busch-Figur soll nun am Schloss stehen

von Anke Donner


Die wilhelm-Busch-Skulptur von Markus Lüpertz soll nun vor dem Schloss aufgestellt werden. Foto: Anke Donner
Die wilhelm-Busch-Skulptur von Markus Lüpertz soll nun vor dem Schloss aufgestellt werden. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

21.10.2016

Wolfenbüttel. Der Rat der Stadt hat am Mittwoch entschieden, die Skulptur von Markus Lüpertz, die Wilhelm Busch darstellt, nun doch nicht auf dem Areal zwischen Schloss und Herzog August Bibliothek aufzustellen. Stattdessen soll sie vor dem Schloss platziert werden.



Wie Ratsmitglied Dörthe Weddige-Degenhard im Rat ausführte, musste über einen anderen Standort der Skulptur nachgedacht werden, da es viele öffentliche Diskussionen und Kritik um den zuerst vorgeschlagenen Standort gab. Die Verwaltung sei sodann mit der Suche nach einem neuen Standort beauftragt worden. Gefunden habe man diesen dann auf dem Schlossplatz. Die 3,30 Meter große und 900 Kilo schwere Wilhelm-Busch-Figur soll nun vorübergehend vor der Portalbrücke links auf dem Parkplatz aufgestellt werden. Dieser Platz sei am besten geeignet, da da hier weder keine Gas noch Stromleitungen im Untergrund verlaufen würden, die durch die Befestigung und Aufstellung eventuell beschädigt werden könnten. Zudem würden sich hier keine Bäume in der Nähe befinden, deren Wurzelwerk ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden könnte.

Da es am 28.Oktober eine Ausstellung von dem Künstler Markus Lüpertz im Schloss Museum geben wird, die auch den künstlerischen Prozess bis zur Entstehung des Kunstwerkes präsentiert, sei es wichtig, bis dahin einen Standort zu finden. Die Ausstellung wird in Anwesenheit des Künstlers eröffnet, der dann auch vor Ort Stellung zu seinem Werk nehmen wird. Zeitgleich könnte die Skulptur enthüllt werden.


zur Startseite