Braunschweig

"Wipshäuser Löwen“ spenden 2.880 Euro für Kinderkrebsstation



Artikel teilen per:

05.02.2015


Braunschweig. Der Fanclub "Wipshäuser Löwen“ der Braunschweiger Eintracht hat im November 2014 das in der Vorweihnachtszeit schon traditionelle Spendengrillen erneut organisiert. Aus dem Verkauf von Speisen und Getränken sowie der Unterstützung lokaler Vereine erwirtschaftete der Fanclub die stattliche Summe von 2.880 Euro. Die Mitglieder Jerome Buchholz, Eileen und Steffen Ansorge überreichten dem Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Herrn Prof. Dr. Koch, kürzlich die Spende für Patienten der Kinderkrebsstation.

Herr Prof. Dr. Koch zeigte sich von dem großen Erfolg überrascht: „Es ist phänomenal, dass die Wipshäuser Löwen es jedes Jahr schaffen, das Ergebnis des Vorjahres zu toppen“. Unterstützt wurde die Veranstaltung von Rafal Gikiewicz, dem Torwart von Eintracht Braunschweig, und dem Maskottchen Leo, die es sich nicht nehmen ließen, das Spendengrillen persönlich zu besuchen.


zur Startseite