Sie sind hier: Region >

"Wir helfen Kindern" spendet 250 Trost-Teddys an Krankenhaus und Polizei



"Wir helfen Kindern" spendet 250 Trost-Teddys an Krankenhaus und Polizei

Sie sollen Trösten, wenn Kinder mit Ausnahmesituationen konfrontiert werden.

100 Trost-Teddys fahren jetzt in den Streifenwagen mit.
100 Trost-Teddys fahren jetzt in den Streifenwagen mit. Foto: Axel Otto

Salzgitter. Der Verein "Wir helfen Kindern e.V." (WhK) hat der Polizei und dem Helios-Klinikum Salzgitter insgesamt 250 Trost-Teddys gespendet. 100 der plüschigen Tröster wurden am heutigen Mittwoch an die Polizeiinspektion Salzgitter / Wolfenbüttel / Peine übergeben. Die Teddys sollen Kinder in Ausnahmesituationen ablenken, wann immer diese im Polizei- oder Krankenhausalltag mit diesen konfrontiert werden. Hierüber berichtet der WhK in einer Pressemitteilung.



Trost-Teddys sollen Kinder ablenken, trösten und auf andere Gedanken bringen. Dies gilt insbesondere zum Beispiel bei Fällen von häuslicher Gewalt, wenn Polizeikräfte im Einsatz sind, bei Unfällen, natürlich auch in der Notaufnahme im Krankenhaus und direkt auf der Kinderstation. Diese Teddys werden künftig im Helios-Klinikum vorgehalten und die Einsatzfahrzeuge führen diese Teddys standardmäßig mit sich. "Wir helfen Kindern" hat die 250 Teddys bei der Deutschen Teddy-Stiftung erworben. Parallel dazu hat Whk die Firma ,FM - Siebdruck aus Salzgitter beauftragt, für alle Teddys orange Shirts anzufertigen. Zusätzlich zur WhK-Vereinsfarbe tragen die Teddys auch das Logo des Vereins auf der Brust.

Von links: Birgit Spitz, Bettine Schulz, Susanne Schabeuthe, Katharina Eschen, Volker Machure,Thomas Wolff Kaupe, Matthias Pintak, Andreas Kaup.
Von links: Birgit Spitz, Bettine Schulz, Susanne Schabeuthe, Katharina Eschen, Volker Machure,Thomas Wolff Kaupe, Matthias Pintak, Andreas Kaup. Foto: Axel Otto




Nach Angaben des Vereins belaufen sich die Kosten der Aktion auf mehrere tausend Euro. Unterstützt hat die Firma FM-Siebdruck und der Autoservice Zivkovic. Weitere Spender könne man nicht nennen, da diese anonym bleiben wollen. "Wir helfen Kindern" bedanke sich ausdrücklich beim Helios-Klinikum und der Polizei in Salzgitter für deren Arbeit in, um und für Salzgitter.


zum Newsfeed