Sie sind hier: Region >

"Wir müssen die Heizkörper untersuchen": Trickdiebe stehlen Goldschmuck einer 89-Jährigen



"Wir müssen die Heizkörper untersuchen": Trickdiebe stehlen Goldschmuck einer 89-Jährigen

Die beiden Männer konnten die Seniorin jedoch nicht ganz täuschen, sie bestand darauf, dass die Zimmertür offen bleibe.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Braunschweig. Am Donnerstagmittag wurde eine 89-Jährige um 13:20 Uhr in der Marenholtzstraße von zwei Trickdieben überrumpelt und bestohlen. Die beiden Männer klingelten an der Tür des Mehrfamilienhauses und gaben vor, die Heizungsanlage überprüfen zu müssen. Dies hätte am Schwarzen Brett gestanden. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, ließ die Frau die Männer hinein, weigerte sich aber, als einer der Männer die Zimmertür schließen wollte. Kurz nachdem die Männer die Wohnung verlassen hatten, stellte die Frau das Fehlen ihres Goldschmucks fest. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei. Nun sucht diese nach Zeugen für den Vorfall.



Am Donnerstagmittag klingelten zwei Männer bei einer 89-Jährigen, die in einem Mehrfamilienhaus wohnt. Da die Frau davon ausging, es handele sich um einen Angehörigen, ließ sie die Personen ins Haus und öffnete ihre Wohnungstür.

Die beiden Männer stellten sich als Heizungstechniker vor und gaben an, jetzt die Heizkörper überprüfen zu müssen. Diese Überprüfung sei durch einen Aushang an dem "Schwarzen Brett" bekannt gemacht worden. Mit diesen Worten betraten die Männer die Wohnung.



Während ein Mann mit der älteren Dame im Wohnungsflur stehenblieb, schloss der andere Mann die Zimmertür. Als Vorwand gab er an, dass das Entlüften der Heizkörper etwas unangenehm riechen könnte und sich der Geruch ja nicht in der gesamten Wohnung ausbreiten solle.


Die Seniorin bestand dennoch darauf, dass die Tür nicht komplett geschlossen wurde und öffnete sie wieder.

Nachdem die beiden vermeintlichen Techniker kurz darauf die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte die Frau fest, dass ihr Goldschmuck soeben gestohlen wurde. Dieser befand sich zuvor in dem Raum, in dem angeblich die Heizung entlüftet wurde.


Die 89-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei und beschrieb die Diebe als etwa 30 bis 40 Jahre alt, schlank und dunkel bekleidet. Einer der Männer sei recht blass gewesen.

Die Polizei ermittelt wegen Trickdiebstahl.


zum Newsfeed