Goslar

Wirbel um eine angeblich gestohlene Geldbörse


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

08.01.2017

Seesen. Ein 43-jähriger Hamburger zeigte am Sonntag, 08.01.2017, gegen 03:30 Uhr, bei der Seesener Polizei den Diebstahl seines Portemonnaies an. Er verdächtigte dabei einen der drei Bekannten, mit denen er auf der Bornhäuser Straße in Seesen zu Fuß unterwegs gewesen war.


Eine 500 m lange Rückverfolgung des gegangenen Weges mit den eingesetzten Polizisten führte zum Auffinden des Portemonnaies in Höhe des Schützenplatzes. Wahrscheinlich war die Wahrnehmung des Anzeigenerstatters durch übermäßigen Alkoholkonsum getrübt. Er "pustete" 2,02 Promille, so die Polizei.


zur Startseite