whatshotTopStory

WM-Aus für Deutschland: Und die Region leidet

von Anke Donner


Titelfoto: Jahn Pictures, Frank Neuendorf, Galerie: Karliczek
Titelfoto: Jahn Pictures, Frank Neuendorf, Galerie: Karliczek Foto: Jahn Pictures, Frank Neuendorf

Artikel teilen per:

27.06.2018

Region. Zum ersten Mal in der Deutschen Fußballgeschichte ist Deutschland bereits in der Vorrunde aus dem WM-Turnier ausgeschieden. Und die ganze Region leidet mit Jogis Elf über das vorzeitige Ausscheiden.


In diesem Jahr wird es kein Sommermärchen für den Deutschen Fußball geben. Der amtierende Fußballweltmeister muss nach der 0:2 Niederlage gegen Südkorea die Koffer packen und die Heimreise antreten. Alles Daumen drücken, Mitfiebern und Fahne schwenken hat nicht geholfen.

Es waren Minuten voller Hoffen und Bangen. Vielleicht schießt doch noch ein Kroos das erlösende Tor in allerletzter Minute? Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Doch spätestens mit dem 0:2 durch KoreasSon Heung-min in der 96 Minute war auch den größten Optimisten klar - das wird nix mehr. Die Region zeigt sich fassungslos, schaut man in die Gesichter der vielen Fans bei den Public Viewing-Veranstaltungen.

So leidet die Region mit dem WM-Aus unserer National-Elf:


[ngg_images source="galleries" container_ids="2248" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="1" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite