Wolfenbüttel

Woche der Wiederbelebung: DLRG plant neue Veranstaltungen

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

27.09.2014


Wolfenbüttel. Die Woche der Wiederbelebung soll dazu dienen darauf aufmerksam zu machen, dass es nicht schwierig ist, Leben zu retten. Auch die Ortsgruppe der DLRG Wolfenbüttel beteiligte sich dieses Jahr daran.

Während des Trainings wurde erneut mit der "Resusci Anne" die Herz-Lungen-Wiederbelebung geübt. Hauptsächlich wurde die klassische Wiederbelebung, bei der 30 Mal die Herzdruckmassage und zwei Mal das Beatmen durchgeführt wird, unterrichtet. Auch in Zukunft soll die Wiederbelebung trainiert werden, damit die Rettungsschwimmer im Ernstfall optimal vorbereitet sind.

Für die DLRG-Jugend gibt es ebenfalls erfreuliches zu berichten. In Zukunft werden wieder Veranstaltungen neben dem Training im Schwimmbad stattfinden. Geplant sind vorerst ein Halloween-Basteln (26. Oktober) für die kleinen Schützlinge, Kinderkegeln und ein Ausflug in das Badeland für alle Trainer und Praktikanten am 8. November. Zu Weihnachten wird es wieder einen gemeinsamen Trainerabend mit Besuch auf dem Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt geben. Weitere Infos und Anmeldungen zu den Veranstaltungen gibt es mittwochs beim Training.

Auf dem Raabemarkt und dem Kinderfest wird die Ortsgruppe ebenfalls vertreten sein. Des Weiteren sollen in naher Zukunft neue Trainingsgeräte für das Schwimmtraining angeschafft werden, sodass das Training noch besser durchgeführt werden kann.


zur Startseite