whatshotTopStory

Schlossplatz oder Stadtmarkt? - Umfrage läuft noch bis 16. August

Bis zum 16. August können Bürger der Stadt Wolfenbüttel noch abstimmen: Soll der Wochenmarkt nach der Corona-Krise wieder auf den Stadtmarkt ziehen oder doch lieber auf dem Schlossplatz bleiben?

von Julia Fricke


Schlossplatz oder Stadtmarkt?
Schlossplatz oder Stadtmarkt? Foto: Werner Heise/Julia Seidel

Artikel teilen per:

24.07.2020

Wolfenbüttel. Stadtmarkt oder Schlossplatz? Diese Frage zum Standort des Wochenmarktes nach der Corona-Krise beschäftigt derzeit Bürger, Marktbeschicker und die Politik. Hier heißt es Bürgerbeteiligung. Noch bis zum 16. August können diese auf der Homepage der Stadt Wolfenbüttel über ihren favorisierten Standort abstimmen, wie die Stadt Wolfenbüttel berichtet.


Zunächst bleibe der Wochenmarkt bis Ende des Jahres auf dem Schlossplatz, da auf dem Stadtmarkt nicht die erforderlichen Abstände eingehalten werden und nicht alle Marktbeschicker Platz finden könnten, allerdings möchte die Politik im Rat der Stadt das Thema beraten. Um die Meinungsbildung zu unterstützen wird nun eine Umfrage initiiert.

Schon die Grünen hatten Ende Juni in der Wolfenbütteler Innenstadt Passanten nach dem Standort des Wochenmarktes befragt (regionalHeute.de berichtete). Damals hatte sich eine Mehrheit der befragten Marktbesuchern dafür ausgesprochen, den Wochenmarkt nach Ende der coronabedingten Einschränkungen wieder auf dem Stadtmarkt durchzuführen.

In einer Anfrage unserer Onlinezeitung an die Politik hatte sich bisher noch kein klares Bild ergeben (regionalHeute.de berichtete). Die Diskussion wurde jedoch angeregt. In dieser Umfrage können die Bürger anonym ohne Nennung des Namens für einen Standort abstimmen. Auch die Frage nach bargeldlosem Zahlen auf dem Markt werde dabei abgefragt.


zur Startseite