Sie sind hier: Region >

Wölfe begründen US-Kooperation mit Orlando FC



Wolfsburg

Wölfe begründen US-Kooperation mit Orlando FC

von Frank Vollmer


Marcel Schäfer konnte sich während seiner Zeit in der MLS "Von der Professionalität und der Kreativität der US-Amerikaner überzeugen." Foto: Agentur Hübner
Marcel Schäfer konnte sich während seiner Zeit in der MLS "Von der Professionalität und der Kreativität der US-Amerikaner überzeugen." Foto: Agentur Hübner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg/Orlando. Der VfL Wolfsburg verkündete am Freitag eine neue Kooperation mit dem US-amerikanischen Orlando City Soccer Club. Künftig wollen die beiden Klubs in den Bereichen Männer- und Frauenfußball, Nachwuchsförderung, Infrastruktur sowie Marketing und Sales voneinander profitieren.



Der in Florida ansässige Klub spielt seit 2015 in der höchsten nordamerikanischen Fußball-Liga, der Major League Soccer (MLS). Zu dem von Flavio Augusto da Silva und Phil Rawlins geführten Franchise gehört auch das Frauenteam Orlando Pride, welches die vergangene Saison auf dem dritten Platz abschloss.

Mehr dazu gibt es auf regionalSport.de.

https://regionalsport.de/woelfe-begruenden-us-kooperation-mit-orlando-fc/


zur Startseite