Sie sind hier: Region >

Wohnen in Wolfenbüttel – Stadt befragt Bürger



Wolfenbüttel

Wohnen in Wolfenbüttel – Stadt befragt Bürger


Die Stadt will rund 5.000 Bürger befragen. Foto: Raedlein
Die Stadt will rund 5.000 Bürger befragen. Foto: Raedlein

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. 5000 Bürger bekommen in den nächsten Tagen besondere Post von der Stadtverwaltung. Inhalt ist ein Fragebogen zum Thema „Wohnen in Wolfenbüttel“. Diese Umfrage ist eine Säule des Konzepts zur bedarfsgerechten Wohnraumversorgung, an dem derzeit gearbeitet wird.



„Das Wolfenbüttel von morgen zu gestalten heißt, Sie als Bewohnerinnen und Bewohner einzubeziehen. Ihre Meinung ist daher wichtig, um für die nächsten Jahre Handeln zu können“, betont Bürgermeister Thomas Pink, „bitte nehmen Sie sich zur Beantwortung der Umfrage über die Wohnsituation in Wolfenbüttel einen kurzen Moment Zeit und unterstützen Sie uns.“

Der Bedarf an Wohnraum in Wolfenbüttel sei hoch und werde, davon ist Pink überzeugt, auch in den kommenden Jahren weiter anwachsen. Ein wichtiges Ziel der Stadt Wolfenbüttel sei deswegen die zukunftsfähige Entwicklung Wolfenbüttels als lebenswerter Wohnort.

Die Teilnahme an der Befragung sei freiwillig und anonym. Mit der Auswertung wurde das Institut in-summa aus Braunschweig beauftragt. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgte nach dem Zufallsprinzip. Die Rücksendung der Umfrage soll bis zum 20. Februar 2017 erfolgen.


zur Startseite