Wolfsburg

Wohnhauseinbrüche - Polizei sucht Zeugen


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

22.02.2018

Wolfsburg. Bei Wohnhauseinbrüchen waren am Mittwoch in den späten Nachmittagsstunden bis in den frühen Abend hinein unbekannte Täter in den Ortsteilen Almke, Hehlingen und Barnstorf aktiv. Ermittler vermuten aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe der fünf Taten einen direkten Zusammenhang. Die Einbrecher erbeuteten Bargeld und Schmuck.



In einem Fall verschmähten sie auch eine Fotokamera nicht. Die genaue Schadenhöhe steht derzeit noch nicht fest. Den Ermittlungen zufolge ereigneten sich zwei Einbrüche in Almke in der Straße Am Kleifeld, zwei Taten in den Straßen Himmelberg und Bergstraße in Hehlingen und im Barnstorfer Forsthausweg letztendlich ein Vorfall.

In vier Fällen brachen die Täter jeweils die Terrassentür des Wohnhauses auf, lediglich in dem Haus in der Straße Himmelberg wurde Fenster gewaltsam geöffnet. Bei der Aufnahme wurde deutlich, dass die Täter bei der Suche nach Beute gründlich in den Räumen nach Geld und Schmuck suchten, während die Bewohner nicht zu Hause waren. Der Tatzeitraum erstreckt auf die Zeit zwischen 16.30 Uhr bis 21 Uhr. Zeugen der Vorfälle setzen sich bitte direkt mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung.


zur Startseite