Sie sind hier: Region >

Wohnungsbrand in der Peiner Südstadt



Peine

Wohnungsbrand in der Peiner Südstadt


Symbolfoto: Jonas Walter
Symbolfoto: Jonas Walter Foto: Jonas Walter

Artikel teilen per:

Peine. Am späten Montagnachmittag geriet in der Braunschweiger Straße in der Peiner Südstadt aus bisher ungeklärter Ursache eine Etagenwohnung, die sich über zwei Ebenen erstreckte, in Brand. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig retten, teilt die Polizei Salzgitter mit.



Die Feuerwehr der Kernstadtwehr löschte den Brand schnell ab. Ein 60-jähriger Mann erlitt eine leichte Rauchgasintoxidation und wurde zur Beobachtung mit einem Rettungswagen in das Peiner Klinikum gebracht. Es entstand ein Schaden von zirka 50.000 Euro. Die Wohnung ist zur Zeit nicht mehr bewohnbar.

Da die Brandursache noch nicht abschließend geklärt werden konnte, wurde die brandbetroffene Wohnung und der Balkon einer Nachbarwohnung, auf dem ein Grill betrieben worden war, beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen werden durch das zuständige Arbeitsfeld 1 der Polizei Peine übernommen.


zur Startseite