Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel blüht auf



Wolfenbüttel

Wolfenbüttel blüht auf


Die Lessingstadt wird schick für den Frühling gemacht. Foto: Anke Donner
Die Lessingstadt wird schick für den Frühling gemacht. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Was kann man in Wolfenbüttel mit 1.000 Cornuten machen? Richtig, das Stadtwappen pflanzen. Und genau dies haben die Mitarbeiter der Städtischen Betriebe Wolfenbüttel (SBW) jetzt - pünktlich zum Start in das Frühjahr - auf dem Karlsberg am Stadtgraben getan.



Cornuten (oder einfach Hornveilchen) in weiß, violett, rot und gelb werden in wenigen Wochen das Stadtwappen erblühen lassen. Die Einfassung des Beetes (der Wappenrand) wurde mit Stiefmütterchen in weiß bepflanzt.

Ist das Wappen an dieser Stelle in Wolfenbüttel schon eine Tradition, gibt es für die Bürger und Besucher der Stadt am Kreisverkehr am Herzogtore Jahr für Jahr eine Überraschung. „Hier lasse ich mir jedes Jahr etwas Neues einfallen“, sagt Gärtnermeister Dirk Fellenberg von den SBW. Wenn dann alles erblüht, wird die Kreativität des städtischen Mitarbeiters deutlich. Dieses Jahr wird der Kreisel ein buntes Bild ergeben. Die Mischung soll ein farbenfrohes Gedankenspiel in der Fläche zeigen - 1.600 Stiefmütterchen, reingelb, reinweiß und dunkelblau. 200 weiße Osterglocken, 600 Tulpen in cremeweiß gefüllt und gelbgefüllte Tulpen mit roter Flamme.


In den nächsten Tagen werden noch viele weitere Beete in der Stadt bepflanzt, denn bis zum Osterfest, Mitte April, soll Wolfenbüttel ein farbenfrohes und herzliches Bild bekommen.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/der-fruehling-ist-da-naechste-woche-wird-gepflanzt/


zur Startseite