Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel gibt Gas: Mobile Welten und Shopping-Sonntag



Wolfenbüttel

Wolfenbüttel gibt Gas: Mobile Welten und Shopping-Sonntag

von Nick Wenkel


Noch früh am Tag der Mobilen Welten: Der Stadtmarkt war dennoch schon gut gefüllt. Foto: Nick Wenkel
Noch früh am Tag der Mobilen Welten: Der Stadtmarkt war dennoch schon gut gefüllt. Foto: Nick Wenkel Foto: Nick Wenkel

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Der verkaufsoffene Sonntag stand heute ganz im Zeichen der Mobilität. Wolfenbüttels Autohäuser präsentierten an diesem Tag ihre neuesten Trends direkt in der Fußgängerzone und auf dem Stadtmarkt. In diesem Jahr lag der Fokus aber nicht mehr nur auf den Autos allein, sondern auch E-Bikes und Segways gehörten dazu.



ZahlreicheNeuwagen mitten in der historischen Kulisse Wolfenbüttels wurden an diesem Sonntag auf dem Stadtmarkt und in der Fußgängerzone präsentiert. Lokale und regionale Autohäuser haben ihre aktuellen Modelle vorgestellt, über die neuesten Trends und Entwicklungen informiert und auch Probefahrten angeboten. Statt der „Automobilen Welten“, wie in den vergangenen Jahren, hatte man sich schon2016 ganz allgemein den „Mobilen Welten“ verschrieben - dieser Trend wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt. Ein besonderes Highlight für die Besucher waren hierbei die kostenlosen Probefahrten mit E-Bikes und Segways. Der Aktionstag soll damit jünger und moderner werden.


Holger Bormann (links) und Christoph Effe informierten am Stand des Autohauses Bormann über E-Mobilität. Foto: Nick Wenkel



Lokale Autohäuser informieren


Um dem modernen Element zu entsprechen, durfte da natürlich auch das Thema der Elektromobilität nicht fehlen. Das Autohaus Bormann war mit ihrem neuesten Gefährtmit von der Partie. Der Hyundia Ioniq ist ein reines E-Fahrzeug mit einer Reichweite von bis zu 280 Kilometern. Besonderes Angebot: Auf den Hyundia gibt es fünf Jahre Garantie, auf die Batterie sogar acht Jahre. Bei den Mobilen Weltendabei war auch das Autohaus Piske. Mit ihrem kantigen Ford Mustang sorgten sie für einen besonderen Blickfang auf dem Stadtmarkt. Beim Stand der Stadt Wolfenbüttel, mit ihrer Marketing-Kampagne „Wohnzimmer der Region", konnte man kostenfreie Postkarten an seine Liebsten schicken.


Luca Börner kümmerte sich im Auftrag des Autohauses Piske um interessierte Mustang-Fans. Foto: Nick Wenkel


Shopping ab 13 Uhr



Neben den schnellen Autos, gab es auch ganz spezielle Fahrzeuge zu bestaunen oder sogar zum Ausprobieren. Mit E-Bike und Segways konnten Besucher auf einem bestimmten Test-Parcours ein paar Runden drehen. Der Lions Club veranstalte zusätzlich von 11 bis 18 Uhr einen Flohmarkt. Hier kann nach Lust und Laune gestöbert werden, wobei der Erlös letztlich wieder dem Serviceprojekt des Clubs zugute kommt. Ab 13 Uhr haben schließlich die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet. Auch die Gewerbegebiete „Am Rehmanger“ und „Schweigerstraße“ sowie der Möbelhof Adersheim laden dann zum entspannten „Sonntag-Shopping“.


Kostenlose Bilder und Postkarten bekam man am Stand der Stadt Wolfenbüttel. Foto: Nick Wenkel



Mobile Welten in der Bilder-Galerie:

[ngg_images source="galleries" container_ids="1737" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite