Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel muss wohl bald ohne Disko auskommen



Wolfenbüttel

Wolfenbüttel muss wohl bald ohne Disko auskommen

von Robert Braumann


Focus Wolfenbüttel. Foto: Alex Dontscheff
Focus Wolfenbüttel. Foto: Alex Dontscheff Foto: Alex Dontscheff

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Die Immobilie in der Bahnhofstraße hat viele Discotheken kommen und gehen sehen - Funclub, Blackout und nun neuerdings Focus. In Zukunft wird in der Immobilie wohl keine neue Disco ihren Platz finden. Der Mietvertrag mit dem aktuellen Betreiber ist gekündigt.



Dirsko v. Pfeil, vom Besitzer AVW Immobilien AG, bestätigte auf Anfrage von regionalHeut.de, dass der Mietvertrag bereits gekündigt sei, man könne momentan aber noch nicht sagen, wie lange der aktuelle Betreiber noch in den Räumlichkeiten bleiben werde. Auf der Facebook-Präsenz des Focus wird noch damit geworben, dass man wieder geöffnet habe –Fragen von Usern zu Öffnungszeiten wurden aber nicht beantwortet, der letze Eintrag stammt vom 28.November. Fest steht aber schon etwas: "Zurzeit arbeiten wir an einer Vielzahl von alternativen Konzepten und prüfen deren Machbarkeit am Standort. Dabei gilt es auch, eine Nutzung auszuarbeiten, die zu den übrigen Mietern des Objekts passt. Eine Diskothek erscheint aus heutiger Sicht dabei eher unwahrscheinlich", so von Pfeil. Zum aktuellen Zeitpunkt wolle man keine näheren Informationen zu diesen Überlegungen machen geben. "Sobald es etwas gibt, was zu kommunizieren ist, werden wir dieses selbstverständlich machen", hieß es.


zur Startseite