whatshotTopStory

Wolfenbüttel putzt sich für die Weihnachtszeit raus

Die Innenstadt wird weihnachtlich geschmückt, damit auch ohne Weihnachtsmarkt Festtagsstimmung aufkommt.

von Anke Donner


Die Stadt wird weihnachtlich geschmückt.
Die Stadt wird weihnachtlich geschmückt. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

19.11.2020

Wolfenbüttel. Auch wenn dieses Weihnachten so ganz anders werden wird und auch auf den traditionellen Weihnachtsmarkt verzichtet werden muss, zeigt sich die Lessingstadt dennoch in weihnachtlichem Gewand. Die Innenstadt wurde mit vielen Tannen, Lichtern und Dekoelementen geschmückt.



Auf Glühwein, Feuerzangenbowle, Schmalzkuchen, Bratwurst und Weihnachtslieder, die leise über den Stadtmarkt klingen, werden wir in diesem Jahr leider verzichten müssen. Corona hat auch die weihnachtlichen Rituale und Traditionen weitestgehend lahmgelegt. Geschmückt wird die Stadt trotzdem - oder erst recht. Und so wurden gestern unzählige Tannen in der Stadt verteilt und aufgestellt. Auch vor dem Bankhaus Seeliger waren Anna Wohlert-Boortz vom Veranstaltungsmanagement der Stadt und ihr Team im Einsatz, um dort den Weihnachtswald aufzubauen, der in diesem Jahr zur Fotokulisse wird. In der gesamten Fußgängerzone frohlockten rote Schleifen an den Tannen und sorgen schon jetzt für festliche Stimmung.


Vor dem Löwentor steht eine weihnachtliche Kutsche Foto: Anke Donner


zur Startseite