whatshotTopStory

Wolfenbüttel startet zum vierten Mal beim Stadtradeln

von Anke Donner


Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Wolfenbüttel an der Aktion Stadtradeln. Archivfoto: Jan Borner
Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Wolfenbüttel an der Aktion Stadtradeln. Archivfoto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:

04.04.2018

Wolfenbüttel. Bald ist es wieder soweit: Bereits zum vierten Mal in Folge will sich Stadt am Satdradeln beteiligen. Von Sonntag, 6. Mai, bis Samstag, 26. Mai soll wieder jeder mit dem Rad zurückgelegte Kilometer eines jeden Teilnehmers aufgeschrieben und erfasst werden. Anmeldungen können ab sofort auf www.stadtradeln.de/wolfenbuettel erfolgen.


Ziel ist es einmal mehr, möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Wo gefahren wird, ist egal, denn Klimaschutz kennt keine Stadt- oder Landesgrenzen. Egal ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder der Sonntagsausflug, jeder Kilometer zählt. Im freundschaftlichen Wettbewerb stehen nicht nur die Städte deutschlandweit in Konkurrenz sondern auch die Teams in Wolfenbüttel. Dabei wäre es natürlich großartig, wenn sich gerade im Jubiläumsjahr mindestens 900 Radfahrbegeisterte finden, die mitmachen wollen, aber gerne natürlich auch mehr, teilt die Stadt mit. Anmeldungen können ab sofort auf www.stadtradeln.de/wolfenbuettel erfolgen. 129 Radelnde, davon zwei Mitglieder des Kommunalparlaments haben sich bereits registriert.

Starttour zum Stadtradeln 2018


Gemeinsam will man sich auf die Spuren Lessings begeben und so die ersten Kilometer für das Stadtradeln sammeln. Treffpunkt ist vor dem Z/U/M/ am Stadtmarkt 11, dann geht es entlang der Wohn- und Wirkungsstätten des großen Dichters bis hin zu seinem Grab. Es werden Wege abgefahren, Lessing zu seiner Zeit nur allzu oft zu Fuß oder mit der Kutsche genommen hat. Dabei werden die Radler auf Radwegen, wenig befahrenen Straßen und Wald- und Wirtschaftswegen unterwegs sein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Neugierigen empfiehlt sich zur Vorbereitung auf die Tour das virtuelle Angebot „Lessing lebt!“ in der Wolfenbüttel- App. Start ist der 6. Mai um 14 Uhr amZ/U/M, Stadtmarkt 11.

Mehr als 20.000 Kilogramm CO2 vermieden


Schon im vergangenen Jahr war die gemeinsame Fahrradaktion ein großer Erfolg. 745 Teilnehmer in 49 Teams verzichteten im Mai weitestgehend auf das Auto und legten so viele Kilometer wie möglich mit dem Fahrrad zurück. Insgesamt kamen 144.965 Kilometer zusammen, was der 3,62-fachen Länge des Äquators entspricht. Dabei wurde nicht nur etwas für die persönliche Gesundheit der Teilnehmer getan, auch die Umwelt wurde geschont: 20.585 Kilogramm CO2 wurden auf diese Art und Weise vermieden (Berechnung basiert auf 142 Gramm CO2 pro Person und Kilometer).


zur Startseite