19. Niedersächsische Frauenmusiktage rocken Wolfenbüttel




<a href=">
Foto: Frauenmusiktage 2011



Niedersachsens größte Frauenmusikveranstaltung findet in diesem Jahr vom 1. bis 5. August in der Landesmusikakademie in Wolfenbüttel statt. Die Niedersächsischen Frauenmusiktage vermitteln vormittags Instrumental- sowie Gesangsunterricht und nachmittags spielen die Teilnehmerinnen in verschiedenen Bands. Frauen und Mädchen, die auf dem eigenen Instrument ein paar neue Tricks lernen möchten, endlich mal in einer Band spielen wollen und mit anderen Musikbegeisterten Spaß haben möchten, können sich bis zum 1. Juli 2012 anmelden.



Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro (ermäßigt 175 Euro) inklusive Verpflegung und Unterkunft in einem Seminarraum. Informationen und das Anmeldeformular gibt es auf der Internetseite www.lagrock.de (Menüpunkt „Bands und Musiker“).



Die LAG Rock in Niedersachsen organisiert die beliebten Musikworkshops nur für Frauen mittlerweile zum 19. Mal und dieses Jahr in Kooperation mit der Stadt Wolfenbüttel. Zum Unterrichtsprogramm gehören Gesang, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Percussion, Saxophon, Querflöte und Technik. Bekannte Dozentinnen wie Meike Koester (Rhythmusgitarre, Singer/Songwriter)und Angela Kötzsch (Band total) stehen für das hohe Niveau der Workshops, die sich an Anfängerinnen und Fortgeschrittene richten. Neu ist in diesem Jahr unter anderem der Workshop „Country Band“ mit Heike Busche, der die zur Wahl stehenden Bands „Soul-Jazz“, „Feel the groove“, „Sing a song“ und „Singer/Songwriter“ ergänzt.



Ein Höhepunkt der Niedersächsischen Frauenmusiktage sind die „Female Drum Parade“ am 4. August ab 11:30 Uhr in der Innenstadt Wolfenbüttels und das öffentliche Abschlusskonzert in der Landesmusikakademie am selben Tag um 20:00 Uhr.



 





mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Wolfenbüttel