24. Ausgabe der Wolfenbütteler Late-Night-Show „on air tonight“

von Robert Braumann


Schrader (l) und Tschupke (r) Es läuft. Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

09.02.2017

Wolfenbüttel. „Wir ziehen los mit ganz großen Schritten, und Erwin fasst der Heidi von hinten an die Schulter.“ – so klingt es am 24. März anlässlich der 24. Ausgabe der Wolfenbütteler Late-Night-Show „on air tonight“ aus allen Lautsprechern im Foyer der Lindenhalle.


Die Moderatoren Carsten Schrader und Martin Tschupke haben wieder einiges im Handgepäck, zum Beispiel jede Menge Zuschauerspiele, einen Ausflug in den Wolfenbütteler Ortsteil Leinde und die klassischen Bestandteile einer kleinen aber feinen Late-Night-Show. Mit dabei ist selbstverständlich ihr Sidekick Marten „Jobst“ Schrader. Als musikalischer Gast wird Sebastian Block erwartet. Der gebürtige Brandenburger spielt sich mit viel Hingabe und einem besonderen Gespür für Text und Musik seit einigen Jahren in die Herzen seines Publikums. „Irgendwo zwischen Rio Reiser und Kettcar“ beschrieb Radio Fritz seine Musik. Bei „on air tonight“ wird Block Auszüge aus seinem aktuellen Album „Der Mond ist schuld“ präsentieren.

Eintrittskarten für diesen kurzweiligen Abend gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen (Theaterkasse & Tourist-Info, Servicestellen der Braunschweiger Zeitung) zum Preis von 10 Euro, darüber hinaus auch im Internet unter www.reservix.de.

www.onair-tonight.de

24.03.2017
20.15 Uhr
Foyer der Wolfenbütteler Lindenhalle
Halberstädter Straße 1A
38300 Wolfenbüttel
Eintritt
10 Euro


zur Startseite