7-Tage-Inzidenz der Region steigt weiter an

Die Stadt Wolfsburg und der Landkreis Wolfenbüttel haben die höchsten Inzidenzen in Niedersachsen.

von Anke Donner


Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Pixabay

Region. Mit einer durchschnittlichen 7-Tage-Inzidenz von 32,5 liegt die Region auch am heutigen Montag weit über dem Landesdurchschnitt von 25. In den Städten und Kreisen sind vielerorts die Inzidenzen unverändert. Lediglich in Braunschweig (32,9) und Wolfsburg sind sie leicht gestiegen. Trauriger Spitzenreiter bleibt weiterhin die Stadt Wolfsburg mit einer Inzidenz von 70,8 (65,1).


Niedersachsenweit gab es laut RKI 89 Neuinfektionen, 10 davon in der Region. Sieben der Neuinfektionen gab es in Wolfsburg, drei in Braunschweig. In den Kreisen Wolfenbüttel (39,3), Peine (28,2), Helmstedt (18,6) und Goslar (14,7) sowie in der Stadt Salzgitter (29,7) bleiben die Inzidenzen unverändert, im Landkreis Gifhorn ist sie von 27,8 auf aktuell 26,1 gesunken. Das RKI meldet für Niedersachsen keine neuen Todesfälle.


zum Newsfeed