whatshotTopStory

Bewohnerparkausweis abgelaufen, Verlängerung nicht möglich: Was nun?

Derzeit werden im Rathaus aufgrund der Corona-Pandemie keine Termine vergeben. Für die Verlängerung des Parkausweises ist aber ein persönliches Erscheinen nötig.

von Alexander Dontscheff


Solange die Stadt Wolfenbüttel keine Termine vergeben kann, bleiben auch abgelaufene Ausweise gültig.
Solange die Stadt Wolfenbüttel keine Termine vergeben kann, bleiben auch abgelaufene Ausweise gültig. Foto: Julia Romanowski

Artikel teilen per:

13.01.2021

Wolfenbüttel. Das Wolfenbütteler Rathaus sowie sämtliche Außenstellen sind derzeit aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Vorerst werden bis zum 31. Januar keine Termine mehr vergeben. Das gilt auch für die Verlängerung von Bewohnerparkausweisen. Doch was ist, wenn dieser abläuft oder abgelaufen ist? regionalHeute.de fragte bei der Stadt Wolfenbüttel nach.



Eine Leserin hatte sich an unsere Redaktion gewandt. Ihr Bewohnerparkausweis müsse verlängert werden, eine Terminvergabe durch die Stadt sei aber nicht möglich. Was nun? "In der aktuellen Situation ist der alte Ausweis weiterhin gültig", erklärt Stadtsprecher Thorsten Raedlein. Leider sei das persönliche Erscheinen bei einer Verlängerung der Ausweise vorgeschrieben. Sobald wieder Termine im Rathaus für Bewohnerparkausweise möglich sind, muss dann aber ein neuer Ausweis beantragt werden", so Raedlein.

Die Kolleginnen und Kollegen des Ordnungsamtes, die die Ausweise kontrollieren, seien entsprechend unterrichtet worden.
Aktualisiert:
Hinweis: In einer früheren Version dieses Artikels stand, dass bereits vergebene Termine abgesagt worden sein. Dies entspricht nicht den Tatsachen. Die Information stammte aus einem veralteten Artikel, der gestern aber noch auf der Homepage der Stadt zu finden war. Aktuell gilt, dass bereits vereinbarte Termine in der Regel stattfinden. Mehr Details findet man auf den Seiten der einzelnen Fachbereiche der Stadt.


zur Startseite