Erinnerung an Maueröffnung in Mattierzoll/Veltheim


Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay

Artikel teilen per:

08.11.2019

Wolfenbüttel. Für Dienstag, 12. November, ist eine Erinnerungsveranstaltung in Mattierzoll/Veltheim geplant. Von Wolfenbüttel wird zur Hin- und Rückfahrt ein Bus eingesetzt. Dies berichtet Ernst-Henning Jahn.


Um 7:55 Uhr am 12. November 1989 wurde auch die Zonengrenze zwischen Winnigstedt/Mattierzoll (LK Wolfenbüttel) und Hessen (LK Halberstadt) geöffnet.
Erinnert werden soll an dieses alle Einwohner diesseits und jenseits des Stacheldrahtzaunes sehr bewegende Ereignis am kommenden Dienstag ab 15:30 Uhr am früheren Wachturm (B 97) und anschließend in einem Gottesdienst in der Kirche in Veltheim (17 Uhr) und einer Festveranstaltung im Zelt, zu der alle Interessierten aus nah und fern herzlich eingeladen sind.
Grußworte werden die Bürgermeister Tobias Kruse (Veltheim) und Karl-Heinz Müller (Roklum) sprechen. Als Redner werden die ehemaligen Landtagspräsidenten Dieter Steinecke (Sachsen-Anhalt) und Jürgen Gansäuer (Niedersachsen) und Bundesminister a.D. Sigmar Gabriel erwartet.

"Begegnen, erinnern und feiern"


Die Feier steht unter dem Motto Begegnen, erinnern und feiern "Grenzenlose Freude - mitten in Deutschland". Die Abfahrt erfolgt um 14.45 Uhr vom Schmidt Terminal an der Halchterschen Straße, Rückkehr gegen 20.30Uhr. Hierfür ist eine Anmeldung kurzfristig erforderlich unter der Rufnummer: 05331/884254. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Bundesprogrammes "Demokratie Leben!" gefördert.


zur Startseite