Braunschweiger Karnevalsumzug: Alle Infos zum Schoduvel im Überblick


Gemeinsames Erntedankfest lockte Besucher zur Gärtnerkirche


Das marktfrische Gemüse von hiesigen Gärtnern bot eine vielfältige Auswahl. Foto: Andreas Meißler

Artikel teilen per:

08.10.2019

Wolfenbüttel. Das Gärtnermuseum hatte am vergangenen Sonntag gemeinsam mit der Sankt Trinitatiskirche aus Anlaß ihres 300-jährigen Jubiläums zum Erntedankfest auf dem Platz vor der Gärtnerkirche eingeladen. Nach dem Gottesdienst in der mit Erntegaben liebevoll geschmückten Kirche nutzten die Gäste ausgiebig die vielfältigen Angebote, welche von den zehn Ehrenamtlichen des Museums betreut wurden. Der Gärtnermuseum e.V. berichtet in einer Pressemitteilung.


Michael Heine servierte eine schmackhafte und deftige Gulaschsuppe, die den Besuchern hervorragend mundete. Herzhafte Schmalz- und Harzerkäsebrote mit eingelegten Gurken erfreuten ebenfalls die Gaumen. Die dekorativen und farbenprächtigen Herbststräuße, selbstverständlich frisch gebunden, fanden reißenden Absatz. Von der Gärtnerei Florian Kinne wurden die Blumen gestellt. Hiesige Gärtnerfamilien spendeten großzügig erntefrisches Marktgemüse. Hierzu gehörten die Betriebe Ernst Plagge, Wilhelm Laue, Heiko Höltje, Hans-Wilhelm Grabenhorst, Horst Mittendorf und Beate Pieper. Gemüse aus dem Museumsgarten kam hinzu. Die Besucher hatten so die einmalige und be­sondere Gelegenheit, Produkte direkt aus der Region zu erwerben. Ob Tomaten, Kartoffeln, Salat, Pap­rika, Porree, Sellerie, Kohl, Rote Beete, Kohlrabi, Kürbisse, Äpfel oder Peperoni - eine vielfältige Auswahl stand bereit und ließ keine Wünsche offen. Für die Kinder gab es unter anderem einen historischen Trecker zu bestaunen. Er erfreute sich großer Beliebtheit bei den Jüngsten und war außerdem ein begehrtes Fotomotiv.

Am Stand von Imker Horst Janke herrschte stets großer Andrang. Ausführlich und umfassend beantwortete er die unzähligen Fragen rund um sein interessantes und naturverbundenes Hobby mit den Bienen im Mittelpunkt. Die Verkostung verschiedener Honigsorten durfte dabei nicht fehlen.

"Das gemeinsame Erntedankfest hat unsere Erwartungen mehr als übertroffen. Unser Dank gilt der Sankt Trinitatiskirche und den zahlreichen Besuchern. Wir hoffen, den Gästen ein paar schöne Stunden bereitet zu haben. Die weiterhin steigende Beliebtheit ist gleichzeitig eine Auszeichnung für alle Ehrenamtlichen, die zum großen Erfolg für das Gärtnermuseum beitragen", so Florian Kinne als Erster Vorsitzender und Andreas Meißler (Geschäftsführer) am Rande der Veranstaltung.

Am vergangenen Montag übergab das Gärtnermuseum zudem Gemüse an die Kindertagesstätte Varietà, die dieses als Kooperationspartner dankend entgegennahm und sogleich verarbeitete.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: