whatshotTopStory

"Immer wieder an die Gefahr erinnern" - Land startet Corona-Kampagne

Die Landesregierung geht davon aus, dass die Beschränkungen direkter Kontakte noch für eine längere Zeit notwendig sind. Bis zu zwei Millionen Euro fließen in die Kampagne, die den Menschen Hygiene- und Abstandsregeln nahe bringen soll.

Mit verschiedenen Plakatmotiven will die Landesregierung auf das Thema aufmerksam machen.
Mit verschiedenen Plakatmotiven will die Landesregierung auf das Thema aufmerksam machen. Foto: Land Niedersachsen

Artikel teilen per:

10.07.2020

Hannover. Die Niedersächsische Landesregierung hat am Donnerstag eine Kampagne gestartet, mit der die Menschen in Niedersachsen – in einer Phase geringerer Infektionstätigkeit und zunehmender Lockerungen – immer wieder an die weiterhin notwendigen Präventionsmaßnahmen erinnert werden sollen. Das Motto der Kampagne lautet: „Wir sind stärker! Niedersachsen gegen Corona“. Das berichtet die Niedersächsische Staatskanzlei in einer Pressemitteilung.


Mit der Kampagne sollen die Menschen in Niedersachsen auf eine teilweise ironische Weise motiviert werden, maßgebliche Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung weiter zu befolgen, um die erreichten Fortschritte nicht zu gefährden, so die Landesregierung. "Die Kampagne möchte nicht belehren oder bevormunden. Die Menschen sollen sich möglichst freiwillig und aus Überzeugung auch weiterhin an die Corona-Regeln halten", heißt es in der Pressemitteilung.

Beschränkungen direkter Kontakte noch für eine längere Zeit notwendig


Die Niedersächsinnen und Niedersachsen sollten in möglichst vielfältiger, fantasievoller Weise immer wieder daran erinnert werden, sich und andere vor einer Infektion durch das Coronavirus zu schützen. Es solle Verständnis geweckt und aufrechterhalten werden für die wahrscheinlich über eine längere Zeit hinweg notwendigen Beschränkungen direkter Kontakte. Außerdem solle der Zusammenhalt in Niedersachsen gestärkt und zu gegenseitiger Unterstützung aufgefordert werden. Die Kampagne sei flexibel angelegt und werde auf eventuelle lokale Corona-Ausbrüche und Lockdowns kommunikativ reagieren.

Bis zu zwei Millionen Euro stehen zur Verfügung


Die Kampagne ergänzt die bisherigen Informationsangebote der Pressestellen. Sie wird durchgeführt von der Agentur Wildstyle Network GmbH. Diese Agentur habe sich nach einem Pitch, in dem sechs Agenturen angeschrieben worden sind, in einem vom Logistik Zentrum Niedersachsen (LZN) eng begleiteten Auswahlverfahren durchgesetzt. Die Kampagne soll mindestens bis zum Mitte Oktober 2020 laufen. Es besteht die Option auf eine Verlängerung. Insgesamt steht ein Betrag von bis zu zwei Millionen Euro zur Verfügung. Aus diesem Betrag müssen die direkt von der Agentur zu erbringenden Leistungen abgegolten werden, aber auch die von der Agentur zu beauftragenden und abzurechnenden Kommunikationsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit externen Partnerinnen und Partnern (Zeitungsanzeigen etc.).

Alle Unternehmen, Institutionen, Vereine und Einzelpersonen in Niedersachsen sind herzlich eingeladen, die Kampagnenmotive selbst zu nutzen und in ihren Netzwerken weiterzutragen.


zur Startseite