Innenstadt soll belebt werden

von Robert Braumann


Die Wolfenbütteler Innenstadt. Foto: Archiv/Förster
Die Wolfenbütteler Innenstadt. Foto: Archiv/Förster Foto: Max Förster

Wolfenbüttel. Die Stadt möchte den leerstehenden Wohnraum in der Innenstadt reduzieren und den Wohnbestand weiterentwickeln, mit Fördergeldern könnte etwas auf den Weg gebracht werden, so die Vorstellung. Auch Studentenwohnungen sollen entstehen.


Die Idee: Grundstückseigentümern in der Innenstadt bekommen gemäß einer Richtlinie einen nicht rückzuzahlenden Baukostenzuschuss, wenn sie eine Studentenwohnung einrichten. Eine Wohnfläche bis maximal 20 Quadratmetern wird gefördert. Die Summe könnte mit 100 Euro je Quadratmeter angesetzt werden. Maximal ist ein Zuschuss von 5.000 Euro pro Wohnung möglich. Als förderfähige Flächen gelten nur zum Zeitpunkt der Antragstellung leerstehende Zimmer. Der Rat muss in seiner nächsten Sitzung am 14.12.2016 endgültig zustimmen. Im Haushalt sollen je nach Finanzlage dafür bis zu 60.000 Euro bereit stehen. Vorgesehen ist die Förderung bis zum Jahr 2021.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Wolfenbüttel