Irische Sommernacht wieder im Schlosshof


Das Sommerfest kehrt in diesem Jahr zurück in den Schlossinnenhof. Foto von 2016: bluenote e.V.
Das Sommerfest kehrt in diesem Jahr zurück in den Schlossinnenhof. Foto von 2016: bluenote e.V. Foto: privat

Wolfenbüttel. Sie ist schon „Kult“, die irische Sommernacht des Vereins bluenote e.V. im Wolfenbütteler Schlosshof. Nach einem kurzen Intermezzo im letzten Jahr in der Lindenhalle ist sie am 30. Juni um 19 Uhr wieder Open Air im Innenhof des Schlosses. Der Einlass beginnt ab 18 Uhr. Das teilt der Verein bluenote mit.


Neu dabei ist die Folk-Band. Tears for Beers aus Eckernförde. Diese spielten unter anderem im Vorprogramm der Hooters, Torfrock oder auf den großen Festivals, wie zum Beispiel auf dem Wacken-Open-Air. Mit Santiano, Fools Garden oder Baltic-Sea-Child auf großer Fahrt über das Meer bei der „Schallwelle“ auf der „Mein-Schiff“ der TUI-Cruises sowie Tourneen durch Dänemark, Irland und Estland. In diesem Jahr sind sie auf der Bühne des Werner-Rennen in Hartenholm neben Santiano und anderen zu hören. Bis heute hat die Band weit über 1.000 Auftritte auf den unterschiedlichsten Bühnen überlebt.

Tears for Beers schaffen stilsicher ihren eigenen Mix aus modernem Liedgut und klassischer Folk-Musik, gepaart mit einer ordentlichen Portion Lokalkolorit, getreu dem Motto: Love, Peace & Fischbrötchen.Die Band nimmt ihr Publikum mit auf eine Reise zur grünen Insel und fackelt eine rasante Baltic-Power-Folk Party ab!

<a href= Tears for Beers. ">
Tears for Beers. Foto: Veranstalter



Eigene und aktuelle Hits wie „Diamonds“ von Rihanna werden hemmungslos mit Heavy Rock Klassikern wie „Nothing else matters“ oder „Black Betty“ gemixt. Es gibt kein Tabu, erlaubt ist was Spaß macht! Und den haben Publikum & Band um ihren Sänger und Kopf Lars Jensen, der mit viel Witz und Humor durch die Show führt.

Flotte Dudelsackklänge


Der Schlosshof wird zum „Edinburgh Castle“, wenn die 38th District Pipes & Drums mit ihren traditionellen Uniformen mit flotten Dudelsackklängen einmarschieren. Viele bekannte Melodien, aber auch Neues wird zu hören sein. Mit etwas Glück ist auch diesmal der berühmte Schottische Pipe Major Ronnie Bromhead mit seiner Great-Highland-Bagpipe dabei. Seit mehr als 30 Jahren spielt er den schottischen Dudelsack und hat so manche Berühmtheit (auch die Queen) mit seinem Spiel begeistert.

Sie dürfen natürlich nicht fehlen, die Tänzerinnen und Tänzer der Irish Dance Company Rince Samhain. Unter der Leitung ihrer Choreografin und Trainerin Kim Heinrich und Heike Sobisch sind sie mit einem extra für diesen Abend neu einstudierten Programm ein weiterer Höhepunkt in dem gut vierstündigem Programm der „Irischen Sommernacht“ auf Schloss Wolfenbüttel.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Auch eine erlesene Auswahl an irischen und schottischen Whiskeys und so manche Spezialität können an Maltharrys Stand getestet werden.

Karten können ab sofort in der Tourist Info Wolfenbüttel, an jeder anderen Theaterkasse und über „reservix“ im Internet erworben werden. Restkarten können – soweit noch vorhanden- an der Abendkasse gekauft werden.


zum Newsfeed