Konzert „Elke auf dem Holzweg“


Am 14. Mai findet das Konzert „Elke auf dem Holzweg“ in Schladen statt. Symbolfoto:
Am 14. Mai findet das Konzert „Elke auf dem Holzweg“ in Schladen statt. Symbolfoto: Foto: Kai Baltzer

Wolfenbüttel. Musik in einer nicht alltäglichen Besetzung wird am Sonntag, den 14. Mai in Schladen geboten. Das Saxophonquintett „Elke auf dem Holzweg“ gibt seine Visitenkarte mit einem einstündigen Konzert in der evangelischen Kirche ab.


„Elke auf dem Holzweg“ ist vor 6 Jahren von Mitgliedern des sinfonischen Blasorchesters des MTV Seesens gegründet worden. Mit seinem umfangreichen Repertoire begeistern die fünf Laienmusiker ihr Publikum mittlerweile mehrfach im Jahr bei der Umrahmung verschiedenster privater und öffentlicher Veranstaltungen sowie eigenen Konzerten. Auch stellte sich das Quintett im vergangenen Jahr erfolgreich einem Wertungsspiel im Rahmen des Landesturnfestes in Göttingen.

Im Repertoire sind neben Bearbeitungen von Rock-/Popklassikern und Jazzstandards auch Filmmusiken sowie klassische Originalkompositionen, die für fünf Saxophone arrangiert oder komponiert worden sind. Auf dem Programm stehen klassische Werke wie das „Prelude pour cinq Saxophones“ von Louis Mayeur, einem Zeitgenossen von Adolphe Sax, der das nach ihm benannte Saxophon erfunden und im Jahr 1846 patentieren lassen hat.

Neben „Bach& Blues“, einem Crossover –Stück von Klassik und Blues von Roberto Di Marino, werden auch Arrangements von bedeutenden Rockklassikern zu hören sein. Zu erwähnen sind die „Bohemian Rhapsody“ von Queen, das „Hallelujah“ von Leonard Cohen sowie der Klassiker für Saxophonquintett: die Titelmoldie aus dem Film „Der rosarote Panther “. Das Konzert beginnt am 14. Mai um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Schladen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende am Ausgang wird gebeten.


zum Newsfeed