L500: Hornburger haben wieder freie Fahrt

Die Baustelle wird ab dem heutigen Freitag zurückgebaut.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Hornburg. Auf einer Gesamtlänge von etwa 1,1 Kilometern wurde der Fahrbahnbelag der Landesstraße 500 im Bereich der Ortsdurchfahrt Hornburg erneuert. Am heutigen Freitag müssen zunächst noch einige Schächte an die neue Straße angepasst werden. Im Anschluss wird die innerörtliche Baustelle mit allen Sperrungen ab etwa 14 Uhr wieder zurückgebaut und die Strecke für den Verkehr wieder freigegeben. Das berichtet die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in einer Pressemeldung.



Aufgrund der kalten Temperaturen und dem Schneefall in den vergangenen Wochen bleiben noch Restleistungen wie zum Beispiel Markierungsarbeiten, die im Frühjahr unter voraussichtlich geringen Beeinträchtigungen für den Verkehr erledigt werden können.

Umleitung wird Montag zurückgebaut


Die offizielle überörtliche Umleitung für den Kfz-Verkehr über Bühne, Stötterlingen, Osterwieck, Hoppenstedt, Rhoden zur Landesstraße 500 und umgekehrt wird ab Montag, 12. Dezember, wieder zurückgebaut. Der Geschäftsbereich Goslar der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmenden und Anwohnenden für das entgegengebrachte Verständnis.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


Verkehr Baustelle