Landkreis fördert Ladestationen für E-Autos

Interessenten sollten schnell sein: Es gibt nur ein begrenztes Kontingent an Fördermitteln.

Der Landkreis Wolfenbüttel fördert Ladestationen für E-Autos.
Der Landkreis Wolfenbüttel fördert Ladestationen für E-Autos. Foto: privat/Landkreis Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Auf dem Land haben die meisten Privathaushalte Garagen oder Carports. E-Autos können dort komfortabel aufgeladen werden. Der Landkreis Wolfenbüttel fördert seit März 2020 die Anschaffung von Ladestationen (Wallboxen), mit denen die Akkus der E-Autos bis zu zehnmal schneller sowie sicherer aufgeladen werden können, als über eine herkömmliche Steckdose. Hauseigentümer die ein reines E-Auto bereits besitzen oder eine verbindliche Bestellung vorliegen haben, können eine Zuwendung von 300 Euro pro Wallbox beantragen. Dies teilt der Landkreis mit.


Lesen Sie auch: Fahrzeugtausch: Stadt will 21 neue E-Autos kaufen


Möglich macht dies die Sonderförderung von Wallboxen im Rahmen des Förderprogramms „Klimaschutzmaßnahmen in privaten Haushalten.“ Gefördert wird der Kauf einer Wallbox bis maximal 22 Kilowatt Ladeleistung. Die Zuwendung ist begrenzt auf eine Wallbox pro Wohneinheit die sich im Landkreis Wolfenbüttel befindet. Weitere Bedingungen sind, dass nur Gebäude mit maximal sechs Wohneinheiten gefördert werden. Die Wallbox muss mit Grünstrom oder Strom aus einer Photovoltaikanlage betrieben werden. Insgesamt können bis zu 100 Wallboxen im Landkreis gefördert werden

Förderung noch möglich


Derzeit stehen noch ausreichend Mittel für circa 100 Wallboxen zur Verfügung. Förderanträge können noch bis zum 31. Dezember 2022 gestellt werden, sofern noch Mittel zur Verfügung stehen.

Der Kauf oder die Bestellung einer Wallbox darf erst nach Zustellung des Zuwendungsbescheides erfolgen, sonst kann später keine Förderung ausgezahlt werden. Die Zuwendung wird zur Projektförderung als nicht rückzahlbare Festbetragsförderung gewährt. Die Gelder kommen von der Stiftung Zukunftsfonds Asse, die Bundesmittel für diese Zuwendung einsetzt. Eine Förderung für Unternehmen, Vermieter und Kommunen ist über die LIS-Förderung möglich.

Informationen zur Förderung


Informationen und Anträge zu dem Wallbox- und LIS-Förderprogramm sowie zu den anderen förderfähigen Maßnahmen in dem Förderprogramm „Klimaschutzmaßnahmen in privaten Haushalten 2021-2024“ gibt es bei den Landkreis-Mitarbeitenden des Referates 02 Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Sylke Adam und Armin Herglotz: 05331 84 494, energieberatung@lk-wf.de oder unter www.lkwf.de/Klimaschutz


mehr News aus Wolfenbüttel