Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Lebensmittelwarnung: Schokolade mit giftigen Schimmelpilzen



Lebensmittelwarnung: Schokolade mit giftigen Schimmelpilzen

Für verschiedene Bundesländer wurde eine Warnung ausgesprochen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Niedersachsen. Aufgrund einer möglicherweise bestehenden Gesundheitsgefahr ruft die Firma myChoco GmbH den Artikel Vollmilchschokolade "Mandeln, Honig und Meersalz" in der 180g Packung mit der Chargennummer 22067 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.06.2023 zurück. Das geht aus einer Pressemitteilung des Herstellers hervor.



Lesen Sie auch: Zahl der Lebensmittelrückrufe in Deutschland deutlich gestiegen


Der Artikel wurde bundesweit über den Lebensmitteleinzelhandel, vor allem über Filialen der Handelsketten Edeka, Globus und Rewe verkauft, sowie über den unternehmenseigenen Onlineshop. Die Schokolade soll möglicherweise einen hohen Gehalt des giftigen Schimmelpilzes Alflatoxin B1 enthalten. Selbst durch eine geringe, aber regelmäßige Aufnahme können Aflatoxine leberschädigend wirken. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung können sie sogar zu Krebs führen. Sie entstehen meistens durch falsche Lagerung. Am häufigsten wurde diese Pilzart in Nuss-Nougat-Aufstrichen nachgewiesen.



Diese Schokolade ist betroffen
Diese Schokolade ist betroffen Foto: myChoco GmbH


Rückgabe auch ohne Kassenbon


Der Hersteller rät vom Verzehr des betroffenen Produkts ab und ruft das Produkt vorsorglich öffentlich zurück. Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.


zum Newsfeed