whatshotTopStory

Linden und Halchter ohne Strom: Stadtwerke danken für Geduld

von Anke Donner


In Teilen Wolfenbüttels ist der Strom ausgefallen. Auch bei einem großen Einkaufsmarkt standen die Kunden im Dunkeln. Foto: Ewa Lorraine Nitschke
In Teilen Wolfenbüttels ist der Strom ausgefallen. Auch bei einem großen Einkaufsmarkt standen die Kunden im Dunkeln. Foto: Ewa Lorraine Nitschke

Artikel teilen per:

26.02.2018

Wolfenbüttel. Teile der Kernstadt Wolfenbüttel lagen am Montagabend im Dunklen. Zwischen 17:58 Uhr und 18:30 Uhr fiel in geschätzt 1.500 Haushalten vorübergehend der Strom aus. Betroffen waren ganz Halchter, weite Bereiche von Linden sowie Bereiche rund um die Halchtersche Straße und Umgebung, teilen die Stadtwerke Wolfenbüttel auf Nachfrage mit.


Der Stromausfall hatte dafür gesorgt, dass Haushalte rund eine Stunde ohne Stromversorgung waren. Auch einige Ampelanlagen in der Stadt waren ausgefallen. "Bereits nach drei Minuten waren die ersten Bereitschaftsmitarbeiter vor Ort, sodass schon um 18.30 Uhr alle Bereiche wieder versorgt werden konnten. Ursache war eine noch zu untersuchende automatische Sicherheitsabschaltung an der Station Rembrandtstraße. Viele Kunden hatten sich besorgt an die Netzwarte der Stadtwerke gewendet, aber viel Verständnis für die Unterbrechung gezeigt. Dafür vielen Dank", teilten die Stadtwerke-Geschäftsführer Vera Steiner und Matthias Tramp mit.


zur Startseite