Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Lutz Zeidler: "Ich bin ein Vollblut-Bulle"



videocamVideo
Lutz Zeidler: "Ich bin ein Vollblut-Bulle"

von Anke Donner


Der Erste Polizeihauptkommissar Lutz Zeidler blickt im Gespräch mit regionalHeute.de auf seine Dienstzeit zurück. Am 1. September verabschiedet er sich in den Ruhestand. Foto/Video: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Nach beinahe 45 Jahren hängt Lutz Zeidler seine Uniform an den Nagel. Der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes der Polizei Wolfenbüttel verabschiedet sich zum 1. September in den Ruhestand. Gemeinsam mit regionalHeute. blickt der Erste Polizeihauptkommissar auf seine Dienstzeit zurück.



Lutz Zeidler ist ein Wolfenbütteler Jung. Er mag seine Stadt, lebt und arbeitet gerne hier, versichert er. Nach einigen Zwischenstationen in den Polizeidienststellen in Salzgitter, Schladen und Hannover hat er dann auch seine berufliche Heimat in der Lessingstadt gefunden. Den Beruf des Polizisten hatte Lutz Zeidler als junger Mann erst gar nicht auf dem Zettel. "Dass es hinterher eine Liebesheirat wird, konnte keiner wissen", verrät er „Ich bin ein Vollblut-Bulle“, sagt Lutz Zeidler heute von sich selbst. Warum, das erzählt er im regionalHeute.de-Interview.





zum Newsfeed