whatshotTopStory

Nach Corona-Fällen in Grotjahn-Stiftung: Pflegeheim separiert Bewohner

Bis zum Ostersonntag seien keine weiteren Bewohner verstorben.

Archivbild
Archivbild Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

12.04.2020

Schladen. Nachdem es in den letzten Tagen zu mehreren Corona-Fällen in einem Senioren- und Pflegeheim in Schladen gekommen ist, hat die Grotjahn-Stiftung nun in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt als weitere Maßnahme alle infizierten Bewohner von den nicht infizierten separiert. Dies teilt die Grotjahn-Stiftung in einer Pressemitteilung mit.


Auf zwei Wohnbereichen seien separate Abschnitte eingerichtet und mit gesonderten Zugängen ausgestattet worden, um eine Weiterverbreitung zu verhindern. Die Mitarbeitenden seien in die Handhabung der neuen Arbeitsabläufe eingewiesen worden. Bis zum Ostersonntag seien keine weiteren Bewohner verstorben.

Lesen Sie auch:



Weiterer Todesfall in Schladener Seniorenheim - Insgesamt 15 Infizierte Bewohner


zur Startseite