Neue E-Ladesäulen: Zurücklehnen und laden lassen


Symbolfoto: Werner Heise
Symbolfoto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Wolfenbüttel. Weder Fiktion noch Fantasy: Die Stadtwerke Wolfenbüttel installieren nach eigenen Angaben eine Ladesäule am Cinestar-Kino in der Bahnhofstraße. Die Stromtankstelle verfügt über zwei Ladepunkte mit je 22 Kilowatt (kW). Damit ist der Akku eines modernen E-Autos je nach Größe innerhalb von ein bis vier Stunden voll aufgeladen.


„Das Auto lädt, während man sich gemütlich zurückgelehnt einen Film im Kino anschaut“, sagt Klaus Schüßler, Vertriebsleiter der Stadtwerke Wolfenbüttel. Noch schneller können E-Mobilisten künftig am Schloss Strom tanken. Am Schlossplatz Nummer 9 installieren die Stadtwerke eine Schnellladesäule mit einer Leistung von 50 Kilowatt, diese wird im Zuge des kommenden Platzumbaus noch zentraler gesetzt.

An dieser Schnellladesäule sind die Batterien je nach Fahrzeug schon nach rund dreißig Minuten bis zu 80 Prozent der Kapazität aufgeladen. Mit den beiden neuen sind es dann bereits neun Ladesäulen, die von den Stadtwerken Wolfenbüttel betrieben werden. Eine weitere wird im Sommer am Bahnhofsvorplatz aufgebaut werden.


mehr News aus Wolfenbüttel