whatshotTopStory

Schulwege sicherer gestalten: Veranstaltung am 26. September


Eine Stelle, an der die Schulkinder die Straße überqueren sollen, wurde markiert. Foto: Samtgemeinde Elm-Asse
Eine Stelle, an der die Schulkinder die Straße überqueren sollen, wurde markiert. Foto: Samtgemeinde Elm-Asse

Artikel teilen per:

09.09.2019

Klein Denkte. Als Vorbereitung für eine Bürgerveranstaltung, die am 26. September, ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Klein Denkte statt findet, trafen sich am 3. September Eltern und Kinder gemeinsam mit Simone Hartmann von der Polizei Wolfenbüttel sowie Guido Bartschat, Bürgermeister der Gemeinde Denkte. Das berichtet die Samtgemeinde Elm-Asse.


Ziel des Treffens war es, eine geeignete Stelle an der Bushaltestelle auf der Donnerburgstraße auszuwählen, an der es für die Schulkinder möglich ist, den Verkehr von beiden Seiten gut einsehen zu können. Gemeinsam wurde diese Stelle mit Fußabdrücken in leuchtend gelber Farbe markiert. Für die Veranstaltung am 26. September wünscht sich die Gemeinde Denkte eine rege Teilnahme von allen betroffenen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Denkte. Konstruktive Ideen und Vorschläge über weitere Möglichkeiten um die Schulwege sicherer zu gestalten sind ausdrücklich erbeten.


zur Startseite