whatshotTopStory

Schwerverletzter nach Wildunfall


Symbolbild. Foto: Anke Donner
Symbolbild. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

14.09.2016

Mönchevahlberg. Ein 21-Jähriger befuhr die Kreisstraße 3 als er einem zwischen Mönchevahlberg und Groß Denkte die Fahrbahn querenden Reh habe ausweichen müssen. Hierbei geriet sein Auto ins Schleudern, kollidierte mit einem Leitpfosten und prallte links gegen die Seitenböschung.


Schließlich kippte es auf die rechte Fahrzeugseite. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus in Braunschweig gebracht. Der Sachschaden wird auf 5.100 Euro geschätzt.


zur Startseite