whatshotTopStory

Stromausfall: Stadtwerke suchen mit Hochdruck nach Fehler


Die Netzwarte ist das Kontrollzentrum der Stadtwerke. Hier laufen die Störungsmeldungen auf. Symbolfoto: Jonas Walter
Die Netzwarte ist das Kontrollzentrum der Stadtwerke. Hier laufen die Störungsmeldungen auf. Symbolfoto: Jonas Walter Foto: Jonas Walter

Artikel teilen per:

03.07.2018

Wolfenbütte. Weite Teile der Stadt Wolfenbüttel waren am heutigen Dienstag von einem Stromausfall betroffen. Ab 15.05 Uhr fiel der Strom im Bereich östlich der Linie B79 Breite Herzogstraße, Lange Straße, Harztorwall aus. Betroffen waren teils kurzfristig auch Bereiche Linden, Halchter, Wendessen, Ahlum, Atzum und Salzdahlum.


Straßenweise konnten wesentliche Netzbereiche Schritt für Schritt wieder zugeschaltet werden. Im östlichen Innenstadtbereich konnten nacheinander diverse Stationen wieder in Betrieb gehen. Die Stadtwerke arbeiten noch mit Hochdruck an der Fehlerortung und Beseitigung, so teilten die Stadtwerke mit und bedauern weiterhin denAusfall sehr und möchten sich bei den Betroffenen ausdrücklich für deren vielfach gezeigte Geduld bedanken.

Aktualisiert (17 Uhr):

Gegen 17 Uhr konnte die Stromversorgung wieder komplett hergestellt werden, so teilten die Stadtwerke mit. Es handelte sich bei dem Stromausfall um einen technischen Kabeldefekt der noch genauer untersucht werden soll.


zur Startseite