Vorboten der Kunstausstellung in der Fußgängerzone

von Anke Donner


Foto: Anke Donner)



Wolfenbüttel. Wer steht denn da mit ausgebreiteten Armen vor dem Hertie-Haus? Es die Holzstatue „Freya“ von Hartwig von Doden und ist ein Vorbote der kommenden Kunstausstellung „ArtGeschoss“.

<a href= Mit ausgebreiteten Armen steht "Freya" vor dem alten Kaufhaus.">
Mit ausgebreiteten Armen steht "Freya" vor dem alten Kaufhaus. Foto: Anke Donner)



Die 3,20 Meter hohe Dame aus Rubinholz ist das Werk des in Sandkrug, bei Oldenburg, lebenden und schaffenden Künstlers Hartwig von Doden. Von Doden fertigt Skulpturen aus Holz, Bronze, Granit und Beton und wird einer der Aussteller der diesjährigen Kunstausstellung „ArtGeschoss“ sein.

Am anderen Ende der Fußgängerzone, Lange Herzogstraße gegenüber vom Juwelier, soll bereits eine weitere Statue stehen. So können sich Wolfenbüttels Bürger schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf die Ausstellung holen, die am Samstag den 4. Mai im "Steeneck & Bähr-Haus" eröffnet wird.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Wolfenbüttel