Wolfenbüttel: Weihnachtsmarkt in Startlöchern - morgen geht's los

von Romy Marschall


Foto: Romy MarschallBlick durch den Weihnachtsmarkt mit Märchenvitrinen, Sitzgelegenheiten, Friedenstanne vor dem Rathaus. Romy Marschall



<a href= Die fertig geschmückte Friedenstanne aus Drammen vor dem Rathaus">
Die fertig geschmückte Friedenstanne aus Drammen vor dem Rathaus Foto:



Morgen nachmittag um 17 Uhr wird feierlich der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt eröffnet. Ein Markt voll mit neuen und alten Traditionen: Friedenstanne, Märchenvitrinen, Adventskalender, Handwerkergassen in Fachhausmanier und ganz neu: ein eigenes Wichtelhaus für Wölfchen und Büttelchen, die lebensgroßen Wichtel. Das traditionell auch fortschrittlich heißen kann, beweist einmal mehr Viola Bischoff von der WMTS. Unter ihrer federführenden Organisation entwickelt sich der Markt Jahr für Jahr weiter zu einem gemütlichen Familienweihnachtsmarkt.


<a href= Wölfchen übt schon mal, hier mit Sponsor Dr. Ralf Saborowski (Öffentliche Versicherung)">
Wölfchen übt schon mal, hier mit Sponsor Dr. Ralf Saborowski (Öffentliche Versicherung) Foto:



"Übersichtlich genug, um auch mit Kleinkindern zu kommen," wie Bischoff beschreibt, bietet der weihnachtliche Stadtmarkt speziell für die Zielgruppe der Familien viele Attraktionen. Tägliches Highlight ab dem 1. Dezember ist die Wichtelaktion mit Wölfchen und Büttelchen. Die beiden verschenken jeweils ab 17 Uhr Lose an die Kinder. Jeden Abend ab 17.30 Uhr findet dann vor dem neuen Wichtelhaus die tägliche Verlosung statt.

<a href= Ein neues Zuhause für Wölfchen und Büttelchen: das Wichtelhaus mit Briefkasten">
Ein neues Zuhause für Wölfchen und Büttelchen: das Wichtelhaus mit Briefkasten Foto:



Die beiden Wichtel haben zum zehnjährigen Jubiläum nicht nur neue Kleider bekommen (Wolfenbüttelheute.de berichtete), nein sie haben jetzt ein Zuhause in Wolfenbüttel, ein richtiges Häuschen mit Briefkasten. Jetzt kann man den Wichteln sogar einen Brief schreiben, der mit ein bißchen Glück auch beantwortet wird. Notwendig geworden war die neue Ausstattung, weil Wölfchen und Büttelchen auf ihren großen Weihnachtsreise in ferne Länder alle ihre Koffer verloren hatten, erzählt Viola Bischoff. Die Wichtel bitten nun alle Kinder darum, ihnen bei der Suche danach zu helfen. Versteckt sind die kleinen Köfferchen in den 21 Märchenvitrinen. Wer richtig gezählt hat, kann für seine Schulklasse oder Kindergartengruppe  einen von drei Besuchen der "Märchentante" gewinnen. Für die Teilnahme benötigt man den Weihnachts-Reisepass.

<a href= Eine der 21 Märchenvitrinen auf dem Weihnachtsmarkt">
Eine der 21 Märchenvitrinen auf dem Weihnachtsmarkt Foto:



Erstmalig in diesem Jahr können sich die Kinder am Wichtelhaus diesen Spezialpass abholen. Bei jedem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gibt es einen Reisestempel von Wölfchen und Büttelchen. Für zehn gesammelte Stempel gibt es eine Überraschung von den Wichteln, für sogar 15 abgestempelte Besuche gibt es einen Schlüsselanhänger mit dem Motiv der beiden. Eröffnet werde das Wichtelhaus "mit einer großen Einweihungsparty mit Ballonweitflug," wie Organisatorin Bischoff erzählt, bereits am 29. November um 15 Uhr.

<a href= Blick in die Handwerksgassen mit den eigens angefertigten Fachwerkständen">
Blick in die Handwerksgassen mit den eigens angefertigten Fachwerkständen Foto:



Weitere Termine mit speziellem Kinderprogramm am Wichtelhaus sind der 10. und 17. Dezember jeweils um 15 Uhr. Das Programmheft mit allen Veranstaltungen und einem Übersichtsplan liegt bereits im Einzelhandel und der Tourist-Information aus.  An der Weiterentwicklung der beliebten Maskottchen waren neben FORUM und Öffentlicher Versicherung weitere Partner beteiligt.  Die Tagespatenschaften in Form kleiner Preise übernehmen Partner aus dem Einzelhandel, Weihnachtsmarkthändler sowie Banken. Stellvertretend für die Sponsoren präsentierte am vergangenen Donnerstag Dr. Ralf Saborowski, Bezirksdirektor der Öffentlichen Versicherung die neuen Wichtel vor ihrem Wichtelhaus.


mehr News aus Wolfenbüttel