whatshotTopStory

Wolfenbüttels erstes Kaffeebier wurde vorgestellt

von Marc Angerstein


Monika und Andreas Steinig haben heute das erste Wolfenbütteler Kaffeebier vorgestellt. Foto: Andreas Molau
Monika und Andreas Steinig haben heute das erste Wolfenbütteler Kaffeebier vorgestellt. Foto: Andreas Molau Foto: Andreas Molau

Artikel teilen per:

09.12.2017

Wolfenbüttel. Nach einem Bericht von regionalKulinarisch.de wurde am heutigen Sonnabend Wolfenbüttels erstes Kaffeebier der Öffentlichkeit vorgestellt. Die lokale Rösterei Treccino und die Brauerei Mad Dukes haben es zusammen kreiert.


Wer die Kaffeeröstrei Treccino betritt, denkt wahrscheinlich nicht sofort an Bierspezialitäten. Das der Gerstensaft trotz der Vorliebe für die feinen Arabica Spezialitäten einmal eine Rolle in der Caffèbar spielen würde, hätten die Röster Monika und Andreas Steinig wohl auch nicht gedacht. Nun aber ist es so weit: An diesem zweiten Adventssamstag konnten sie Wolfenbüttels erstes Kaffeebier der Öffentlichkeit vorstellen. »Damit ergänzt das Kaffeebier unser Genussangebot für zuhause«, erklärt Monika Steinig. Für all diejenigen, so Andreas Steinig, die eine ganz neue Facette des Kaffees kennenlernen wollen. »Die braunen Bohnen sind so vielseitig, dass man einfach unendlich viele Möglichkeiten für neue Geschmackserlebnisse hat«, sagt er süffisant.

Den ausführlichen Bericht von regionalKulinarisch.de finden Sie hier.


zur Startseite