Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Standesamt bedauert die geringe Anzahl von Sterbefällen und sorgt für bundesweite Erheiterung



Wolfenbüttel

Wolfenbüttel: Standesamt bedauert die geringe Anzahl von Sterbefällen und sorgt für bundesweite Erheiterung

von Werner Heise


Foto: Marc Angerstein)

Artikel teilen per:




Die amtlichen Nachrichten des Standesamtes der Stadt Wolfenbüttel, die am vorletzten Sonntag im Wolfenbütteler Schaufenster erschienen, fielen mit nur einer Geburtenanzeige recht dürftig aus, finden seither aber umso mehr Beachtung. Da es nämlich keine Sterbefälle zu vermelden gab, wies man mit einem Ausdruck des Bedauerns explizit auf diese Nachrichtenlage hin. Ein aufmerksamer Leser sandte die ausgeschnittene Anzeige an die Redaktion des Spiegels, die es wiederum auf Spiegel online veröffentlichte. Von dort aus sorgt die Meldung des Wolfenbütteler Standesamtes, sicherlich unbeabsichtigt, durch ihren im Kontext missverständlichen Inhalt, für eine bundesweite Erheiterung und verbreitet sich über die sozialen Netzwerke.

<a href= Anzeige im Wolfenbütteler Schaufenster vom 27.1.2013">
Anzeige im Wolfenbütteler Schaufenster vom 27.1.2013 Foto:


zur Startseite