Wolfenbüttel

Wolfpack empfängt Talentschmiede aus Hessen



Artikel teilen per:

27.01.2015


Wolfenbüttel. Am kommenden Samstag, dem 15. Spieltag in der 2. DBBL Gruppe Nord, empfängt das Wolfpack Wolfenbüttel den Tabellenneunten, die Bender Baskets Grünberg aus Hessen. Sprungball ist um 18 Uhr in der Wolfenbütteler Lindenhalle.

Das Hinspiel in Grünberg konnte das seinerzeit stark geschwächte Wolfenbütteler Team nach großartigem Kampf mit 67:56 für sich entscheiden. Wolfenbüttels Centerinnen Katie Cizynski und Flavia Behrendt waren kurzfristig ausgefallen. Das Team insgesamt konnte in diese Begegnung in die Bresche springen und die Punkte für Wolfenbüttel einfahren. Leonie Rosemeyer (16 Punkte, 2 Dreier, 5 Rebounds) und Klaudia Grudzien (19 Punkte, 1 Dreier und 14 Rebounds) spielten eine starke Partie. Am vergangenen Wochenende gelang der Ballhaus-Truppe bei den Milestone Foxes in Zehlendorf ein 105:45 Kantersieg. Auch in diesem Spiel trat das Wolfpack als starke Einheit auf, immerhin sechs Spielerinnen punkteten zweistellig. Aber auch Grünberg lieferte am vergangenen Sonntag eine sehr starke Partie ab. Die Gallusstädterinnen, die auf ihre Marburger Doppellizenzspielerinnen Finja Schaake, Laura Masekund Jennifer Crowder verzichten mussten, schlugen in einer überaus spannenden Partie den Tabellenführer aus Osnabrück mit 65:61. Auch bei den Hessinnen waren bei diesem Sieg, der vierte in Folge, die Punkte gut verteilt. Grünberg trat als Mannschaft auf und siegte letztendlich verdient.

Für den kommenden Samstag versprechen die Leistungen beider Teams am vergangenen Wochenende ein spannendes Spiel.


zur Startseite