Sie sind hier: Region >

Wolfpack verpasst großen Schritt – Niederlage in Rotenburg



Wolfenbüttel

Wolfpack verpasst großen Schritt – Niederlage in Rotenburg


Antonia Rennspieß und das Wolfpack mussten dem Sieg am Ende hinterherschauen. Foto: Reinelt/PresseBlen.de
Antonia Rennspieß und das Wolfpack mussten dem Sieg am Ende hinterherschauen. Foto: Reinelt/PresseBlen.de

Artikel teilen per:

Rotenburg/Wolfenbüttel. Das Wolfpack Wolfenbüttel hat es vier Spieltage vor Ende der regulären Saison in der 2. DBBL verpasst, sich vorzeitig für die Playoffs zu qualifizieren. Beim direkten Konkurrenten BG 89 Avides Hurricanes musste das Team von Coach Frank Lagerpusch nach Verlängerung eine ärgerliche 74:81 (68:68, 32:33)-Niederlage einstecken.



Brianna Rollerson trug sich mit 19 Punkten am häufigsten in die Scorerliste ein.

Es war ein Spiel, das an Dramatik kaum zu überbieten war. Anderthalb Minuten vor der Schlusssirene stellte Aneliya Draganova mit zwei verwandelten Freiwürfen auf 66:58 für die „Wölfinnen“, ein sicheres Polster sollte man meinen. Doch weit gefehlt, denn die Ereignisse in Rotenburg überschlugen sich: Christine Hyde, Leonie Rosemeyer und Theresa Simon saßen alle bereits mit dem fünften Foul auf der Teambank, da wirbelten die Hurricanes noch einmal richtig auf. Topscorerin Pia Mankertz (27 Punkte) verkürzte per Dreier, Antonia Rennspieß ließ an der Freiwurflinie einen Treffer liegen und Shaniqua Renae Nilles schoss die Rotenburgerinnen von „Downtown“ in die Verlängerung.

Mehr zum Spiel und zum Sport gibt es auf regionalSport.de.


zur Startseite