Wolfsburg

Wolfsburg: Einbruch in Tierarztpraxis


Symbolfoto: Christoph Böttcher
Symbolfoto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

17.03.2017

Wolfsburg. Zu einem Einbruch in eine Kleintierpraxis in der Friedrich-Ebert-Straße kam es am frühen Freitagmorgen. Eine aufmerksame Zeugin hatte verdächtige Geräusche wahrgenommen und die Polizei alarmiert.



Als diese nur wenige Minuten später am Tatort ankam stellten die Beamten eine gewaltsam geöffnete Eingangstür der Kleintierpraxis fest. Sofort wurde der Tatort umstellt und die Praxis nach möglichen Tätern durchsucht. Ein vermeindlicher Täter wurde in der Praxis nicht angetroffen. Lediglich ein geöffnetes Fenster, durch welches der Täter vermutlich flüchtete. Als die Ermittler den Tatort aufnahmen registrierten sie, dass der Täter nachdem er sich gewaltsam Zutritt zur Praxis verschafft hatte, sämtliche Räume betreten hatte. Schränke und Schubladen wurden geöffnet und nach sich lohnender Beute durchsucht. Was sie hierbei erbeuteten werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben.

Die Beamten hoffen darauf, dass Zeugen verdächtige Personen beobachtet haben. Insbesondere vermuten die Ermittler, dass der Täter Helfer hatte, die vor der Praxis Schmiere gestanden haben. Hinweise bitte an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361-4646-0.


zur Startseite