Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Mieter überrascht Einbrecher - Täter geflüchtet



Wolfsburg

Wolfsburg: Mieter überrascht Einbrecher - Täter geflüchtet


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Einem 57-jährigen Wolfsburger lief nachts ein Unbekannter mit dem Fahrrad seiner Frau über den Weg, welches eigentlich im Keller stehen sollte. Der Dieb ergriff sofort die Flucht, als er bemerkt wurde.



Er glaubte seinen Augen kaum zu trauen, als ein 57 Jahre alter Wolfsburger am Dienstagmorgen gegen 3.30 Uhr nach Hause kam. In der Bebelstraße, unweit seiner Wohnung bemerkte er einen weißen Kastenwagen mit einem Kawasaki-Aufkleber. Der Mann wollte gerade auf dem Fußweg zur Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Bebelstraße einbiegen, als ihm ein Unbekannter mit einem Fahrrad schiebend entgegenkam. Der Unbekannte war gerade an ihm vorüber, da erkannte der 57-Jährige in dem Fahrrad das Rad seiner Frau, welches eigentlich verschlossen im Keller stehen sollte. Der 57-Jährige sprintete hinter dem Unbekannten her, doch der ließ das Rad fallen und rannte in Richtung Rathaus davon.

Als der 57-Jährige sich wieder berappelt hatte, bemerkte er, dass der weiße Kastenwagen verschwunden war und alarmierte die Polizei. Diese stellte fest, dass der Unbekannte sich gewaltsam Zutritt zum Mehrfamilienhaus verschafft hatte und in den dortigen Kellerbereich eingedrungen war. Hier hatte er die Schlösser von zwei Kellertüren zerstörert und das Rad entwendet. Der Unbekannte war etwa 170 cm groß und trug ein blau-weiß gestreiftes Oberteil. Die Beamten hoffen, dass Nachbarn, Passanten oder Anwohner verdächtige Personen bemerkt haben. Ferner interessieren sich die Ermittler für den weißen Kastenwagen. Der Besitzer und andere Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0 melden.


zur Startseite