Wolfsburg

Wolfsburg trauert um Rudolf Knop

Er habe das Fundament für die musikalische Bildung von heute gelegt.

Rudolf Knop
Rudolf Knop Foto: Gustav Schlesinger

Artikel teilen per:

11.09.2020

Wolfsburg. Die Stadt Wolfsburg gedenkt des kürzlich verstorbenen Gründers und langjährigen Leiters der Musikschule der Stadt Wolfsburg, Rudolf Knop.


Oberbürgermeister Klaus Mohrs würdigt die Lebensleistung des Musikschul-Pioniers und hebt seine Bedeutung für die Stadt hervor: "Rudolf Knop hat als Gründer und langjähriger Leiter eine beispielhafte Musikschule in Wolfsburg aufgebaut und somit den Grundstein für eine vielfältige Kultur des Musizierens in der Stadt gelegt. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen".

Rudolf Knop hat von 1967 bis 1993 mit einer enormen Aufbauleistung den Grundstock gelegt für eine der heute größten Musikschulen Norddeutschlands. Neben der Elementaren Musikerziehung baute er schrittweise das instrumentale Unterrichtsangebot und die Ensembles der Musikschule aus. In den Jahren unter seiner Leitung hat sich die Musikschule zu einer festen Größe in der noch jungen Stadt Wolfsburg entwickelt und bereicherte schon bald durch Konzerte und Veranstaltungen das kulturelle Leben. Durch Außenstellen in den Stadtteilen konnte eine deutliche Verbesserung der Präsenz für die Bürger vor Ort erreicht werden. Doch auch der Ausbau der Goetheschule zur Musikschulzentrale wurde von Rudolf Knop konsequent verfolgt und realisiert. Die Öffnung für Jazz, Rock und Pop sowie Angebote für Erwachsene sind auf seine Initiative zurückzuführen und heute selbstverständlich und unverzichtbar.

Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand hat Rudolf Knop gern auch zusammen mit seiner Frau Maria die Begeisterung und Hingabe an die Musik in Vorträgen und Konzerten mit Literatur und Musik erfolgreich weitergegeben. Die Wichtigkeit der Hinführung zur Musik stand für Rudolf Knop nicht nur im Zentrum seiner beruflichen Arbeit und seines persönlichen Lebens, sondern motivierte ihn auch zu eindrucksvollem Engagement in der Verbandsarbeit. Mit klaren Vorstellungen zu Qualitätsanforderungen und Strukturen der musikalischen Bildung hat er die Arbeit des Verbandes deutscher Musikschulen auf Bundes- und Landesebene wesentlich mitgestaltet und geprägt. Andreas Meyer und Matthias Klingebiel, die heutigen Leiter der Musikschule, haben Rudolf Knop persönlich gekannt und zollen ihm als beharrlichen Kämpfer für die Musikschule der Stadt Wolfsburg, aber auch für seine Verdienste um die Gesamtentwicklung der Musikschulen hohen Respekt: "Rudolf Knop hat das Fundament für die musikalische Bildung von heute gelegt – er wird nicht vergessen sein".


zur Startseite